Frequently Asked Questions (FAQ)
Allgemein

Was muss ich bei "Session-Code" eingeben?

Das Feld bei Session-Code können Sie frei lassen. Nur für den Fall, dass Sie befürchten, Ihre Umfrage könnte durch ehemalige Studenten von außen gestört werden, können Sie durch die freie Wahl eines Session-Codes sicher stellen, dass sich nur im Hörsaal anwesende Studierende an der Umfrage beteiligen können.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was nun?

Registrieren Sie sich erneut mit der E-Mail-Adresse, die Sie bisher genutzt haben, in der Rubrik Registrierung als Referent. Das System erkennt, dass Sie bereits registriert sind, und schickt Ihnen Ihr Passwort erneut zu.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

Das Passwort wird an unseren Server unverschlüsselt übergeben, da für die Initialisierung einer Umfrage kein besonderer Schutz notwendig ist. Aus diesem Grund möchten wir aber verhindern, dass Sie Passwörter wählen, die Sie z. B. auch beim online Banking verwenden.
Daher kann das Passwort nicht einfach von Ihnen selbst eingestellt werden. Sie können aber eine Mail an info@eduvote.de schreiben und in dieser ihr gewünschtes Passwort, das Sie nur für eduVote verwenden, nennen.

Wie viele Studenten können an den Umfragen teilnehmen?

Die Anzahl der Teilnehmer ist durch eduVote nicht begrenzt. Wichtig ist, dass alle Zuhörer einen Zugang zum Internet haben. eduVote wurde schon erfolgreich mit mehr als 1000 Teilnehmern pro Umfrage eingesetzt. In diesem Fall empfehlen wir, den Computer des Dozenten über eine Lan-Verbindung mit dem Internet zu verbinden.

Dürfen auch Studenten einer Hochschule mit Rahmenlizenz eduVote nutzen?

Ja. Alle Angehörigen einer Hochschule mit Rahmenlizenz, die eine E-Mail-Adresse der Hochschule besitzen, können sich mit dieser registrieren und danach eduVote-Umfragen starten.

Ist für meine Universität eine Rahmenlizenz vorhanden?

Der schnellste Weg, um das herauszufinden, ist es, zu versuchen, sich mit Ihrer Hochschul-E-Mail-Adresse zu registrieren.
Entweder Ihre Hochschule hat eine Rahmenlizenz, dann erfolgt eine kostenlose Registrierung, oder Sie erhalten eine Fehlermeldung.
Wenn Sie Interesse an einem kostenlosen Testzugang haben, können Sie uns eine E-Mail an register@eduvote.de schreiben.

Entstehen beim Registrieren für mich Kosten? Muss ich aufpassen, dass ich nicht aus Versehen etwas kostenpflichtiges bestelle?

Nein. Entweder Ihre Hochschule hat eine Rahmenlizenz; dann entstehen Ihnen auch keine Kosten beim Registrieren. Andernfalls funktioniert das Registrieren über unsere Webseite einfach nicht und Sie erhalten eine Fehlermeldung. Wenn Sie Interesse an einem kostenlosen Testzugang haben, können Sie uns eine E-Mail an register@eduvote.de schreiben.

Wie gebe ich Formeln bzw. Grafiken in die Fragen und Antworten ein?

Bitte verwenden Sie in diesem Fall das PowerPoint Add-In und fügen Sie die Formeln und Grafiken mit PowerPoint ein.

eduVote funktioniert nicht, da auf das Internet über einen Proxyserver zugegriffen wird.

Sowohl in der Windowsanwendung als auch im aktuellen PowerPoint Add-In können in den Einstellungen die Daten für den Proxyserver und den Port eintragen werden.
In der eduVote-Software in getrennte Felder. Im Add-In in der Form „Servername:Port“.
PowerPoint Add-In

Beim Einfügen einer Umfrage bekomme ich die Fehlermeldung "Laufzeitfehler: Das Diagrammraster ist bereits in PowerPoint geöffnet."

Diese Fehlermeldung kann bei Verwendung von Office 365 oder Office 2019 nach einem Update auf Version 2003 auftreten. Bitte installieren Sie das aktuelle Add-In.

Beim Einfügen einer Umfrage bekomme ich die Fehlermeldung "Laufzeitfehler: Die Close-Methode des Workbook-Objektes konnte nicht ausgeführt werden."

Diese Fehlermeldung kann bei Verwendung von Office 365 oder Office 2019 nach einem Update auf Version 2003 auftreten. Bitte installieren Sie das aktuelle Add-In.

Wenn ich in PowerPoint auf "Umfrage starten" klicke, passiert nichts?

Um die Funktionen von eduVote zu testen und zu nutzen, müssen Sie in den Präsentationsmodus von PowerPoint wechseln (F5).

Bei Verwendung des PowerPoint Add-Ins wird der Button zum Steuern der Umfrage auf dem Beamer doppelt angezeigt.

Dieser Fehler kann bei kleinen Laptops mit sehr hoher Auflösung auftreten (z. B. Surface pro). Gehen Sie in diesem Fall bitte wie folgt vor: Nachdem Sie den Beamer angeschlossen haben und der Bildschirm erweitert wurde, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop. Wählen Sie dort "Anzeigeeinstellungen". Im folgenden Dialog wählen Sie oben von beiden Monitoren den Beamer aus und setzen unten den Haken bei "Diese Anzeige als Hauptanzeige verwenden". Starten Sie zuletzt PowerPoint neu.
Eine Weitere Möglichkeit besteht darin, die Skalierung der beiden Anzeigen auf den selben Wert zu setzen.

Warum funktioniert die Umfrage auf der letzten PowerPoint-Folie nicht?

Auf der letzten Folie einer PowerPoint-Präsentation kann man die Umfrage nicht mit dem Presenter bedienen. Um dieses Problem zu umgehen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie fügen eine letzte Folie ohne Umfrage in Ihre Präsentation ein.

  • Sie bedienen die Umfrage auf der letzten Folie, indem Sie den Button mit der Maus im Projektorbild anklicken.

Beim Steuern der Umfrage wird bei jeder Aktion zunächst kurz die nächste Folie eingeblendet.

Bitte verwenden Sie zwischen einer Folie mit Umfrage und der nachfolgenden Folie keinen Übergang.

Ich bekomme im PPT Add-In die Fehlermeldung: "Item EduvoteInfo not found in the Shapes Collection".

Sie haben auf Ihrer Folie das Feld mit der Statusanzeige gelöscht. Bitte löschen Sie keins der drei Umfrageelemente. Wenn Sie nicht möchten, dass dieses Feld auf der Folie angezeigt wird, schieben Sie es bitte einfach aus dem sichtbaren Bereich der Folie heraus.

Was soll ich in der Dozentensoftware bzw. dem PowerPoint Add-In für Windows bei „Proxy-Server“ eintragen?

Wenn alles funktioniert, müssen Sie dort gar nichts eintragen! Sollten Sie aber einen Proxyserver verwenden wollen/müssen, so können Sie dort den Server und den Port eintragen.
In der eduVote-Software in getrennte Felder. Im Add-In in der Form „Servername:Port“.

Ich erhalte die Fehlermeldung: "Abbildung konnte nicht aktualisiert werden."

Zu dieser Fehlermeldung kann es kommen, wenn die Präsentation mit einer neueren Version des Add-Ins erstellt wurde und dann versucht wird, diese Präsentation auf einem Computer mit altem Add-In auszuführen. Bitte installieren Sie auf dem Präsentationsrechner die aktuelle Version des Add-Ins.

Wie kann ich das Ergebnisdiagramm im PowerPoint Add-In (Office 2010) bearbeiten?

Führen Sie auf der Diagrammfläche einen Doppelklick aus und wählen Sie im sich öffnenden Dialog "vorhandenes bearbeiten" (NICHT "konvertieren")! Im Anschluss stehen Ihnen alle Funktionen von Excel zur Verfügung, um die Darstellung des Diagramms zu bearbeiten.

Die Installation des PPT-AddIns funktioniert nicht und ich erhalte die Fehlermeldung: "Es konnte auf Ihrem Computer keine PowerPoint-Installation ab Version 2010 gefunden werden."

In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit das Add-In manuell zu installieren:

  • Laden Sie die Datei eduvote.ppam von unserer Internetseite (Internet Explorer: rechte Maustaste "Ziel speichern unter...") und speichern Sie diese auf Ihrem Computer.

  • Öffnen Sie PowerPoint.

  • Falls der Menüpunkt „Entwicklertools“ nicht angezeigt wird, führen Sie folgende Schritte durch:
    a) Gehen Sie auf „Datei“ und dann auf „Optionen“.
    b) Im Fenster „PowerPoint-Optionen“ wählen Sie „Menüband anpassen“.
    c) Auf der rechten Seite setzen Sie den Haken vor „Entwicklertools“.

  • Gehen Sie nun im Menü „Entwicklertools“ auf „PowerPoint-Add-Ins“.

  • Im Fenster „Add-Ins“ klicken Sie auf „Neu hinzufügen“.

  • Wählen Sie jetzt die Datei eduvote.ppam auf Ihrer Festplatte aus.

  • Bestätigen Sie, dass Sie der Quelle vertrauen, indem Sie auf „Makros aktivieren“ klicken.

  • Schließen Sie den Dialog.

eduVote sollte jetzt im Menü erscheinen.

Falls diese Fehlermeldung bei Ihnen aufgetreten ist, schreiben Sie und bitte eine E-Mail.

Bei Verwendung des PowerPoint Add-Ins wird nach dem Klicken auf "Ergebnis anzeigen" nur ein Ausschnitt des Diagramms angezeigt.

Dieser Fehler kann bei kleinen Laptops mit sehr hoher Auflösung auftreten (z. B. Surface pro). Gehen Sie in diesem Fall bitte wie folgt vor. Wählen Sie in der Systemsteuerung nach Anschließen an den Projektor den Menüpunkt "Bildschirmauflösung". Wählen Sie den Projektor aus und klicken Sie dann auf "Texte und weitere Elemente vergrößern oder verkleinern". Setzen Sie den Haken bei "Manuell..." und wählen Sie 100 %.

Bei Verwendung des PPT-AddIns unter Windows reagiert PowerPoint nicht mehr, wenn man auf "Umfrage einfügen" klickt.

Dieser Fehler ist nach einem Windows-Update in den Add-In-Version 3.38 und 3.39 aufgetreten. Bitte installieren Sie das aktuelle Add-In.

Wenn ich auf Umfrage hinzufügen klicke, erscheint die Fehlermeldung: "Laufzeitfehler '9': Index außerhalb des gültigen Bereichs."

Diese Fehlermeldung kann auftreten, wenn Sie das aktuelle Add-In unter Office 2010 installieren. Bitte verwenden Sie das Add-In 2.64.
Abstimmtool

Müssen sich alle Studenten vor der Teilnahme an eduVote registrieren?

Nein. Nur die Dozenten müssen sich registrieren, um eine eduVote-Umfrage starten zu können. Die Teilnahme funktioniert anonym und ohne Registrierung.

Nach dem Abstimmen ist das Handy blockiert und es erscheint „Already voted“, wenn ich das Handy an einen Kommilitonen weitergeben will.

Bei „normalen" Umfragen ist das abstimmende Gerät für 10 Sekunden blockiert, um eine „Sabotage“ durch Dauerklicken zu erschweren. Gleichzeitig sind 10 Sekunden kurz genug, dass das Telefon nach einer kurzen Pause auch von einem anderen Studenten zur Abstimmung verwendet werden kann.
Der Dozent kann sich aber auch entscheiden, dass jedes Gerät pro Umfrage wirklich nur einmal abstimmen darf.

Ich habe festgestellt, dass eine Mehrfachabstimmen möglich ist. Ist das ein Fehler?

Eine Mehrfachabstimmung pro Gerät ist bewusst nicht ausgeschlossen, da das Gerät dann von einem Studenten an einen anderen weitergegeben werden kann, der kein eigenes für die Abstimmung geeignetes Gerät besitzt.
Bei „normalen" Umfragen ist das abstimmende Gerät allerdings für 10 Sekunden blockiert, um eine „Sabotage“ durch Dauerklicken zu erschweren. Gleichzeitig sind 10 Sekunden kurz genug, dass das Telefon nach einer kurzen Pause auch von einem anderen Studenten zur Abstimmung verwendet werden kann.
Der Dozent kann sich aber auch entscheiden, dass jedes Gerät pro Umfrage wirklich nur einmal abstimmen darf.